EnglishDeutsch

Anja Laukötter

Anja Laukötter

Fellow
Berlin

Anja Laukötter ist Wissenschaftlerin am Forschungsbereich "Geschichte der Gefühle" Max Planck Institut für Bildungsforschung in Berlin. Sie studierte Geschichte, Politikwissenschaften und Europäische Ethnologie in Köln, New York und Berlin. 2006 promovierte sie über die Geschichte von ethnologischen Museen und der Geschichte der Ethnologie. Derzeit arbeitet sie an ihrer Habilitation über die Geschichte der Gefühle und die Geschichte des Wissens in medizinischen Filmen.

Ausgewählte Literatur

  • Anja Laukötter, "Wissen als Animation. Zur Transformation der Anschaulichkeit im Gesundheitsaufklärungsfilm," Montage AV. Zeitschrift für Theorie und Geschichte Ausiovisueller Kommunikation 2 (Special Issue: Animationen) (2013, im Druck)
  • Anja Laukötter, "Gefühle im Feld. Die 'Sammelwut' der Anthropologen nach Körperteilen und das Konzept der 'Rasse' um die Jahrhundertwende," in Sammeln, Erforschen und Zurückgeben? Menschliche Gebeine aus der Kolonialzeit in akademischen und musealen Sammlungen, Thomas Schnalke, Holger Stoecker, and Andreas Winkelmann, ed. (Berlin: Christoph Links Verlag, 2013), 24-44.
  • Anja Laukötter and Christian Bonah, "Moving pictures and medicine in the first half of the 20th century: Some notes on international historical developments and the potential of medical film research," Gesnerus 66 (Special Issue: Film and Sciences) (2009) 121-145.
  • Anja Laukötter, Von der "Kultur" zur "Rasse" – vom Objekt zum Körper? Völker­kunde­museen und ihre Wissenschaften zu Beginn des 20. Jahrhunderts (Bielefeld: transcript, 2007).

 

Beitrag

Editorial