EnglishDeutsch

Pascal Eitler

Pascal Eitler

Fellow
Berlin

Pascal Eitler ist Wissenschaftler am Forschungsbereich "Geschichte der Gefühle" am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin. Er studierte Geschichte und Soziologie in Bielefeld und Paris. Seine Dissertation befasste sich mit dem Thema der Politisierung von Religion um die Zeit der 68er. Derzeit arbeitet er an zwei Forschungsprojekten. Ein Projekt beschäftigt sich mit der Emotionalisierung der Mensch-Tier-Beziehung, das andere mit Emotion und Religion im "New Age Movement" in den 1970er und 80er Jahren. Seine Forschungsinteressen richten sich auf die Geschichte der Emotionen aus der Perspektive der Körpergeschichte.

Ausgewählte Literatur

  • Pascal Eitler, "Körper – Kosmos – Kybernetik. Transformationen der Religion im "New Age" (Westdeutschland 1970-1990)," Zeithistorische Forschungen, 4 (2007): 116-136.
  • Pascal Eitler, "Der 'Neue Mann' des 'New Age'. Emotion und Religion in der Bundesrepublik Deutschland (1970-1990)", in Die Präsenz der Gefühle. Männlichkeit und Emotion in der Moderne, Manuel Borutta and Nina Verheyen, eds (Bielefeld: transcript, 2010), 279-304.
  • Pascal Eitler, Jens Elberfeld, Sabine Maasen and Maik Tändler, eds., Das beratene Selbst. Zur Genealogie der Therapeutisierung in den 'langen' Siebzigern (Bielefeld: transcript, 2011).

 

Beitrag

"Angst ist eine Lüge". Emotion und Religion im "New Age"